Fußball Sengenthal - Sindlbach

Der Sportverein ASC Sengenthal organisierte ein Fußballspiel mit einer Fußballmannschaft, bestehend aus Flüchtlingen, welche in Sengenthal wohnen. Es ging gegen die zweite Mannschaft des FC Sindlbach. 

Die Flüchtlinge trainieren regelmäßig auf dem Sengenthaler Fußballplatz mit dem Coach und Initiator, Florian Uebelhör. Durch Kontakte mit dem FC Sindlbach wurde die Idee zu diesem Vergleichskampf geboren.

Sportlich konnte die Flüchtlingsmannschaft aus Sengenthal gut mithalten, Trainer Florian Uebelhör hat die Jungs gut trainiert. Aber das Ergebnis ist unwichtig. Es kam zu einer freundschaftlichen Begegnung, die allen Spaß machte. Die Kontaktpflege stand im Vordergrund, daher saßen die Beteiligten nach dem Spiel noch bei Kaffee und Kuchen zusammen.

Auch die Bürgermeister aus Sengenthal (Werner Brandenburger) und aus Berg (Helmut Himmler) waren zugegen und sprachen vor dem Spiel aufmunternde Worte zu den Flüchtlingen.

Angedacht wurde ein Rückspiel in Sengenthal.

Eine schöne Sache, welche die Vereinsverantwortlichen aus Sengenthal und Sindlbach auf die Beine gestellt haben.

Großzügig zeigte sich auch Herr Andreas Dumhard von der Firma Gradu Werbetechnik aus Berg durch die Spende von diversen Fußbällen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0